Loading...
0/4

Hotel Mediterraneo

Ein seltenes Beispiel des Original Art Déco Stil, Wo die Gäste in Ehren gehalten werden

10 Etage über das wahre und Originale Art Déco

Das Hotel Mediterraneo wurde 1936 von dem Art Déco Architekten Mario Loreti entworfen und ist ein 4 ½-Sterne-Hotel im Herzen von Rom, gelegen auf dem Esquilin, dem höchsten der sieben Hügel Roms mit einem herrlichen Ausblick auf die Stadt.
Die zentrale Lage ermöglicht es Ihnen, die wichtigsten historischen Monumente mit einem kurzen Spaziergang zu erreichen, darunter der Trevi-Brunnen, das Kolosseum, das Forum, die Oper, das Römische National-Museum, die Basilika Santa Maria Maggiore und die Via Veneto.
Der Bahnhof Termini, der Busbahnhof und die U-Bahn sind nur wenige Minuten entfernt, was sehr bequem für ein problemloses Umherstreifen in der Stadt ist.
Der Shuttle-Zug zum und vom Flughafen Leonardo da Vinci/Fiumicino liegt nur wenige Meter vom Hotel entfernt.

Im Hotel Mediterraneo wurde ein Art Déco Traum wahr

Das Hotel Mediterraneo ist das höchste Gebäude im Zentrum von Rom, 50 Meter hoch mit 10 Etagen und 251 Zimmern. Erbaut in den 1930er Jahren, spiegelt es den Stil des Art Déco und die Vorliebe für eine monumentale Bauweise der damaligen Zeit wider. Marmor Büsten der römischen Kaiser und Mosaike, welche die Geschichte von Odysseus darstellen, schmücken den Saal. Die Inneneinrichtung wird von Holz und Marmor dominiert. Inspiriert durch den Namen Mediterraneo, kann das Thema Meer im ganzen Hotel erlebt werden.

Die Klasse ist Art Deco.

Sie finden es an den schönen Decken des Frühstücksraums, der mit in Eiche geschnitzten Tritonen und Sirenen dekoriert ist und in den beiden monumentalen Kronleuchtern, die an große Schiffslaternen erinnern. Marmoreinbauten wechseln sich mit poliertem Holz ab: das schöne Treppenhaus wurde mit hängenden Marmorblöcken gebaut, die stilvolle Bar mit der Alabaster- Tresenplatte und die Intarsien der Holzvertäfelung mit der Darstellung des Bacchus in der Gesellschaft der Traubenleser.
In dem hellen Salon finden Sie eine große Pergament-Karte des Mittelmeers und über dem Kamin ein Inlay von Edelhölzern, das ein Rätsel darstellt, das Sie herausfordern wird…

Wann wurde dieses Meisterwerk des Art Déco erbaut?

Es wurde im Jahr 1936 von dem Architekten Mario Loreti für Maurizio Bettoja entworfen, das Hotel Mediterraneo ist eines der schönsten Beispiele des Art Déco in Rom. Es mischt sich eine Vielzahl von Elementen – Mosaike, Stuckarbeiten, Edelholz-Inlays und Verkleidungen – die bis zum heutigen Tag entzücken und begeistern. In der Gegend des Esquilin, wo die Beziehungen zwischen alter und moderner Architektur so offensichtlich sind, stellt sich das Hotel Mediterraneo perfekt in seiner einzigartigen Mischung von Tradition und Innovation dar, dort können Sie die Raffinesse und den Glamour der 1930er Jahre mit jedem modernen Komfort genießen.

Unsere 10. Etage: die höchsten Suiten und Dachgärten im Zentrum von Rom

Auf der 10. Etage finden Sie 7 helle und luxuriöse Suiten mit Terrassen, ein Dachgarten-Restaurant und die Bar. Diese Zimmer haben eine atemberaubende Aussicht auf Rom, einschließlich den Petersdom, das Quirinal, St. Maria Maggiore und die Hügel rund um die Stadt.
Das sehr hübsche Dachgarten-Restaurant und die Bar bieten feine italienische und internationale Küche, die von einer sorgfältig ausgewählten Wein- und Spirituosenkarte begleitet wird.

Kongresse: Viele Vorteile an einem einzigen Ort

Das Hotel Mediterraneo mit seinem modernsten Stand der Technik bietet ein Kongresszentrum, das bis zu 150 Personen in den vier Tagungsräumen, die ideal für große Tagungen und kleine Workshops sind, beherbergen kann. Das Hotel bietet Catering-Einrichtungen an oder, sollten Sie es vorziehen, haben Sie die Wahl zwischen 2 Restaurants. Und unser historisches Restaurant Massimo d’Azeglio liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite.